Redaktionell verantwortlich:

Rechtsanwalt Lothar Kolb
Wilhelm-Busch-Straße 1
93133 Burglengenfeld

Telefon: +49 (0)9471-1454
Telefax: +49 (0)9471-3065984
E-Mail: kanzleira-lothar-kolb.de
Internet: www.ra-lothar-kolb.de

Pflichtangaben gem. § 5 TMG und § 55 RStV
Lothar Kolb ist in der Bundesrepublik Deutschland als Rechtsanwalt zugelassen.
Die Verleihung der Bezeichnung „Rechtsanwalt“ erfolgte in der Bundesrepublik Deutschland.

Zuständige Rechtsanwaltskammer :
Rechtsanwaltskammer Nürnberg
Fürther Straße 115
90429 Nürnberg
Telefon: 0911/340090
Telefax: 0911/34009-50
E-Mail: rak@nuernberg.de
Internet: www.rak-nuernberg.de


Umsatzsteueridentifikationsnummer (§ 27a UStG):
USt-IdNr.: DE 248/238/80290

Es gelten folgende berufsrechtliche Regelungen:
Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO),
Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA),
Fachanwaltsordnung (FAO),
Standesregelungen der Rechtsanwälte in der Europäischen Gemeinschaft (CCBE-Berufsregeln),
Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG).

Den Text dieser Vorschriften finden Sie auf der Website der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK):
www.brak.de/fuer-anwaelte/berufsrecht/

Angaben zur EU – Dienstleistungsrichtlinie:
Berufshaftpflichtversicherung:

Versicherungskammer Bayern
Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts
Maximilianstraße 53
80530 München
Tel.: (0 89) 21 60-0
Fax: (0 89) 21 60-27 14


Räumlicher Geltungsbereich:
Gesamtes EU - Gebiet und Staaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum. Nicht umfasst sind Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Beratung und Beschäftigung mit außereuropäischem Recht und Tätigkeiten des Rechtsanwalts vor außereuropäischen Gerichten.

Haftungsausschluss
Die auf dem Server bereitgestellten Angaben wurden sorgfältig geprüft. Dessen ungeachtet kann keine Gewähr für die Korrektheit, Vollständigkeit, Qualität oder letzte Aktualität der Angaben bzw. bereitgestellten Informationen übernommen werden.

Urheberrechtshinweise
Texte, Bilder, Grafiken sowie Layout dieser Seiten unterliegen weltweitem Urheberrecht. Unerlaubte Verwendung, Reproduktion oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten werden sowohl straf- als auch zivilrechtlich verfolgt. Dabei sind allein nach deutschem Zivilrecht Unterlassung und Schadenersatz, Überlassung oder Vernichtung der Vervielfältigungsvorrichtungen sowie die öffentliche Bekanntmachung des Urteils möglich. Unterlassungsansprüche werden vom Gericht mit Ordnungsgeldern bis zu 250.000,00 Euro oder Ordnungshaft bis zu sechs Monaten gesichert. Bei strafrechtlicher Verfolgung drohen im Einzelfall Freiheitsstrafen bis zu 5 Jahren.



Technische Umsetzung:


Diese Website wird produziert von
w3box - Agentur für WebDesign & Entwicklung
w3box - Agentur für WebDesign & Entwicklung
Anna-Maria-Koller-Straße 5
93077 Bad Abbach